Ankara - Eigentlich sieht er ganz harmlos: der Hasenkopf-Kugelfisch. Doch gehört Lagocephalus sceleratus, wie der wissenschaftliche Name lautet, zu den hochgiftigen Vertretern seiner Art. Und: Der eigentlich aus den Tropen, nämlich aus den Gewässern des Indischen und Pazifischen Ozeans stammende Knochenfisch breitet sich zunehmend im Mittelmehr aus – dorthin gelangte er über den Suez-Kanal. Fischer klagen seit Jahren über den Invasoren. 

Für Menschen tödlich: Das Gift führt zur Atem- und Herzstillstand

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.