Berlin/Tumbler Ridge - Der Biber ist das Nationaltier Kanadas und hat sogar einen Stammplatz auf der Fünf-Cent-Münze des Landes. Nun ist eine solche numismatische Ehrung nicht gleichbedeutend mit einer liebevollen Behandlung im Alltag. In manchen Teilen Kanadas wird der Kanadische oder Amerikanische Biber (Castor canadensis) gar als Schädling betrachtet. Und in Anbetracht der Vorgänge in der Provinz British Columbia, über die die BBC berichtet, lässt sich erahnen, warum das so ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.