Die Nachbildung eines älteren Neandertalers im Neanderthal-Museum in Mettmann bei Düsseldorf. 
Foto: dpa

Berlin/Leipzig - Dass sich Vertreter des Homo sapiens vor Jahrtausenden mit Neandertalern vermischt haben, wirkt bis heute nach. Wie sich jetzt herausstellte, hat es sogar für die Corona-Pandemie große Bedeutung. Denn diejenigen Menschen, die auf Chromosom 3 das genetische Erbe von Neandertalern in sich tragen, haben ein bis zu dreimal höheres Risiko für schwere Verläufe von Covid-19. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.