Genf - Forscher haben immer wieder darauf hingewiesen: Das sich weltweit verbreitende Coronavirus Sars-CoV-2 bildet unablässig neue Mutationen aus. Dabei entstehen immer neue Virus-Varianten – aus Kopierfehlern bei der Vermehrung. Einige davon können noch ansteckender werden als ihre Vorgänger und vielleicht sogar den Immunschutz umgehen. Solch eine Variante könnte die in Südafrika aufgetretene Corona-Variante B.1.1.529 sein, wie Forscher befürchten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.