Berlin - Der Amazonas-Regenwald wird oft als „grüne Lunge“ der Welt bezeichnet, weil er viel Kohlendioxid (CO2) bindet und Sauerstoff produziert.  Doch das Bild stimmt nicht ganz. Denn was tut eine echte Lunge? Sie nimmt Sauerstoff auf und atmet CO2 aus. Beim Amazonas-Regenwald sollte es eigentlich andersherum sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.