Murrells Inlet - Kannibalismus im Tierreich: Ein riesiger Alligator fällt über einen Artgenossen her, schnappt ihn, drückt ihn unter Wasser, bis er sich nicht mehr regt – und verschlingt ihn dann in einem Stück. Taylor Soper aus dem Örtchen Murrells Inlet im US-Bundesstaat South Carolina hat bei Twitter ein Video von diesem dramatischen Todeskampf veröffentlicht. Zu dem Tweet schreibt der dreifache Familienvater: „Das ist heute im Garten hinter dem Haus meiner Eltern passiert… Der Snack ist 6 Fuß lang“ – das entspricht etwa 1,80 Metern.

Der Mississippi-Alligator kann bis zu sechs Meter lang werden

Bange Nutzer fragten, wie groß dann wohl der andere Alligator gewesen sein muss. Einer kommentierte: „Wenn ich das in meinem Garten sehen würde, stünde am Abend noch ein ‚Zu verkaufen‘-Schild vor meinem Haus!“ In der Tat lebt in den Gewässern von Murrells Inlet im sogenannten „Lowcountry“-Marschland – zum Teil ehemalige, wieder verwilderte Reisfelder – auch der Mississippi-Alligator (Alligator mississippiensis); das Reptil kann bis zu sechs Meter lang werden und sogar kleinere Motorboote zum Kentern bringen.

Soper bestätigte, dass er und seine Familie bereits des Öfteren beobachten konnten, dass Alligatoren gegeneinander kämpfen. Und überhaupt sei in der Gegend was los, so habe der kleine, jetzt gefressene Alligator „letzte Woche einen noch kleineren gefressen!“ Später postete er noch ein zweites Video, auf dem zu sehen ist, wie der Riesenalligator das noch zappelnde kleinere Reptil ertränkt. Dank sozialer Medien war ihm die Aufmerksamkeit gewiss, weiß auch Soper: Die Videos habe sein Vater aufgenommen, der aber über kein Twitter-Konto verfügt.

Die Florida Fish and Wildlife Conservation Commission (FWC) verweist unterdessen darauf, dass schwere Verletzungen durch Alligatoren eher selten seien – in Florida wie im benachbarten South Carolina. Die Umweltbehörde hat ein „Nuisance Alligator Program“ aufgelegt, eine Art Beschwerde-Telefon bei Alligator-Übergriffen: „Es gibt Situationen, in denen Alligatoren an nicht-akzeptablen Orten wie etwa Schwimmbädern, Garagen usw. auftauchen“, so die FWC. „Wenn Sie sich Sorgen machen, rufen Sie die Nuisance Alligator Hotline an.“