Der Coronavirus: Unheimlich, aber nicht unbedingt gefährlich. Vielmehr sollten die Menschen sich um vielfaches Artensterben und den CO2-Ausstoß sorgen. 
Foto: Charite

Pandemien gehören zur Globalisierung. Die von den Mongolen eingeschleppte Pest soll im 14. Jahrhundert ein Drittel der europäischen Bevölkerung und eine unbekannte Menge Asiaten umgebracht haben. Die indigenen Völker Lateinamerikas wurden im 16. Jahrhundert von den Pocken, die die Europäer mitbrachten, zu Hunderttausenden dahingerafft. Die spanische Grippe brachte 1918 bis 1920 mehr Menschen den Tod als der ganze Erste Weltkrieg.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.