Berlin - Ob bei Depression, Burnout-Syndrom oder Ängsten: Häufig wird zur Behandlung von psychischen oder psychosomatischen Erkrankungen und Störungen eine Psychotherapie empfohlen. „Bei einer psychosomatischen Erkrankung verursacht das psychische Leiden körperliche Symptome“, erläutert Barbara Lubisch, Vorsitzende der Deutschen Psychotherapeutenvereinigung. So könne Stress etwa Bluthochdruck oder Darmerkrankungen verursachen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.