Rohes Fleisch: Achtung, deswegen sollte man rohes Geflügelfleisch nicht waschen

London - Eigentlich hieß es in den Kochbüchern immer, man solle rohes Geflügel waschen, bevor man es zubereitet. Doch Mediziner warnen jetzt genau davor: Rohes Geflügelfleisch sollte man keinesfalls waschen! 

Wie die britische Gesundheitsbehörde NHS (National Health Service) berichtet, sei das Waschen vor der Zubereitung sogar gefährlich. 

Das Waschen sei eine gefährliche Keimschleuder

Der Grund sind „Campylobacter“, stäbchenförmige Bakterien, die Geflügelfleisch oftmals enthalten. Bereits eine geringe Menge kann zu einer extremen Lebensmittelvergiftung führen.

Durch das Abwaschen des Fleisches kann sich spritzendes Wasser samt den Keimen in der Küche verteilen – denn die Wasser-Spritzer können bis zu 50 Zentimeter weit spritzen. Das würde bedeuten, dass beim Abwaschen des Geflügels Bakterien auf Küchengeräte, Schwämme und Arbeitsflächen gelangen könnten und somit auch in den Körper. 

Um genau das zu vermeiden, rät der britische Gesundheitsdienst: Wenn man sorgfältig gart, werden die Bakterien von ganz alleine abgetötet. Somit sei das vorherige Waschen total überflüssig und eher gefährlich, als hilfreich. (lae)