Behandlungsfehler sind schwer nachzuweisen – auch deswegen dauern Schadenersatzprozesse oft mehrere Jahre.
Foto: dpa/Sven Hoppe

Berlin - Irgendwann in jenen dramatischen Tagen im Frühjahr 2014 verliert Renate Grandzinski jegliche Zuversicht. Sie kann nicht mehr, bricht zusammen. „Ich dachte, ich verliere meinen Mann“, erinnert sich die heute 75-Jährige. Klaus Grandzinski liegt zu diesem Zeitpunkt in einem Krankenhaus, er ist verwirrt, verfällt körperlich immer weiter – doch niemand weiß, was ihm fehlt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.