Berlin - Der 23. August 2020, ein Sonntag, verändert das Leben von Ron Scheduikat. Er ist gerade im Urlaub mit seiner Frau und dem fünf Monate alten Baby. Sie sind an der Ostsee, Insel Usedom, sie haben eine Ferienwohnung in Trassenheide. Am Abend wollen Scheduikat und der Vermieter den Fußballern des FC Bayern im Finale der Champions League gegen Paris St. Germain zuschauen, drüben in Zinnowitz in einer Bar. Doch am Morgen trifft den 30-Jährigen der Schlag.

„Eine halbe Stunde nach dem Aufstehen war das“, erzählt der Berliner. „Ich habe plötzlich auf einem Auge nichts mehr gesehen, als ob jemand eine schwarze Blende davorgeschoben hätte.“ Bohrende Kopfschmerzen stellen sich ein. „Meine Frau hat schnell reagiert und einen Krankenwagen gerufen.“ Das nächste, an das sich Scheduikat wieder klar erinnern kann, ist eine Intensivstation in Greifswald.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.