Graz - Beim morgendlichen Toilettengang hat ein Österreicher unliebsame Bekanntschaft mit einer Schlange gemacht. Als er sich auf die Klomuschel setzte, spürte der 65-Jährige ein „Zwicken im Bereich der Genitalien“, wie  die Grazer Polizei am Montag berichtet. Der Blick ins Klosett zeigte ihm einen 1,60 Meter langen Albino-Netzpython, der sich wohl bedrängt fühlte und mit einem beherzten Biss verteidigt hatte.

dpa
Der Grund für das Zwicken: Ein Albino-Netzpython schwimmt im Wasser einer Toilette.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.