Berlin - Sie hat es sich fest vorgenommen. Carola wird einen Termin buchen, vielleicht schon in der kommenden Woche, denn die Zeit drängt. Am 16. März tritt in Deutschland eine Impfpflicht für Pflegeberufe in Kraft, zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist sie gedacht. Carola ist nicht geimpft. Sie arbeitet jedoch in der ambulanten Pflege und will es auch weiterhin tun. „Solange die Knochen mitspielen“, sagt die 43-Jährige. Sie sagt, mit der Impfpflicht ändere sich für sie die Lage, trete der Staat in die Verantwortung. „Falls was passiert, was ich eigentlich nicht glaube, aber mRNA ist ja eine neue Technologie.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.