Angelina Jolie, 45, ist im März diesen Jahres zur Patin des „Women For Bees“-Programmes der Unesco ernannt wurden. Das haben vielleicht nicht alle mitbekommen, weshalb wir es an dieser Stelle noch einmal erwähnen. Die Schauspielerin betreut damit ein ambitioniertes Projekt, bei dem „die Rolle der Frau und der Schutz der biologischen Vielfalt“ gestärkt werden soll. Es um die weltweite Förderung von Imkerinnen. Ziel ist also die wirtschaftliche Unabhängigkeit der Frauen – durch Bienen und Honig.

Jolie: „Ich durfte drei Tag lang vorher nicht duschen.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.