Längeres Lesen in einem Abstand von weniger als 30 Zentimetern sollte vermieden werden.
Foto: www.imago-images.de

ColumbusMultifokale Kontaktlinsen könnten dazu beitragen, das Fortschreiten von Kurzsichtigkeit bei Kindern zu mindern. So lautet zumindest das Ergebnis einer Studie, über die Wissenschaftler im Fachblatt Jama berichten. Dieser Effekt könnte vor allem deswegen wichtig sein, weil Kurzsichtigkeit nicht einfach nur lästig im Alltag ist, sondern auch ein Risikofaktor für schwere Augenerkrankungen wie Grauer Star oder auch Netzhautablösung sein kann. Und das umso mehr, je früher die Kurzsichtigkeit, auch Myopie genannt, beginnt und je stärker sie ist.

Grafik: BLZ/Galanty

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.