Desmodus rotundus heißt der Gemeine Vampir im Fachjargon. Diese Fledermausart ist in Mexiko und Südamerika verbreitet. Vampirfledermäuse ernähren sich ausschließlich vom Blut anderer Tiere. 
Foto: Sherri und Brock Fenton

Berlin - Nachts geht es erst richtig zur Sache. Das Netzwerk vibriert. Da trifft man sich und kommuniziert, lehrt und lernt, pflegt Freundschaften und verfolgt gemeinsame Projekte. Wer da was mit wem veranstaltet, ist allerdings schwer zu durchschauen. Vor allem, wenn man noch nicht genau weiß, nach welchen Regeln das komplizierte Gewirr von Beziehungen überhaupt funktioniert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.