Berlin - Am 28. Februar ist der Tag der Seltenen Erkrankungen. Ein Aktionstag, der auf die etwa vier Millionen Kinder und Erwachsenen aufmerksam machen soll, die mit einer Seltenen Erkrankung leben. Warum diese Menschen in unserem Gesundheitssystem oft in Vergessenheit geraten, darüber spricht Bianca Paslak-Leptien, Sprecherin der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen, dem Verein Achse, im Interview mit der Berliner Zeitung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.