Berlin - Es geht um die Pflicht zur Impfung gegen Covid-19 – ob nun schon ab 18 Jahren, erst ab 50 Jahren oder erst nach einer verpflichtenden Beratung. Die Parteien SPD, CDU, Grüne und FDP haben alle eigene Anträge dazu eingebracht, über die der Bundestag am Donnerstag beraten soll. Am Montag soll dazu eine Anhörung im Gesundheitsausschuss sein und zwei Wochen später darüber entschieden werden, ob es nun in Deutschland ab 1. Oktober eine allgemeine Impfpflicht geben wird oder nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.