Berlin/PotsdamVon Haien lernen. Bekanntlich verfügen die Raubfische über ein sehr scharfes Gebiss. Zwar bestehen die Zähne aller Wirbeltiere überwiegend aus den gleichen Materialien, aber im Unterschied zu den Säugetieren beschränkt sich die Lebensdauer der Zähne bei den Haifischen auf nur wenige Wochen. Sie haben deshalb ein sogenanntes Revolvergebiss, ein mehrreihiges Gebiss mit den kurzlebigen Zähnen, die auf der Innenseite des Kiefers beständig nachwachsen, sodass hinter jedem vorderen Zahn im Zahnbogen mehrere Folgezähne schon warten.

Foto: Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung
Das Revolvergebiss des Port-Jackson-Stierkopfhais.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.