Berlin - Er sprach kurz, aber eindringlich. Der Arzt sagte, er rate von einer Schutzimpfung gegen Sars-Cov-2 ab, meinte zu Barbara S. so etwas wie: „An Ihrer Stelle würde ich es nicht tun“, erzählt sie der Berliner Zeitung. Dieser Satz stürzte die 59-Jährige in einen inneren Konflikt. Sie möchte sich gegen Corona impfen lassen, wegen der Beschränkungen, denen sie unterliegt. Einkauf im Shoppingcenter? Ausgeschlossen, weil nur Genesene und Geimpfte Zutritt haben. Besuch auf dem Weihnachtsmarkt? Auch dort 2G, keine Chance. Der Auftritt der Nichte mit ihrem Chor? Wird ohne sie stattfinden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.