Hendrik Streeck, Direktor des Instituts für Virologie an der Universitätsklinik in Bonn
Foto: Federico Gambarini/dpa

Berlin - Deutschland macht sich locker. Die Menschen treffen sich wieder, nicht nur zu zweit, wie es Bund und Länder eigentlich noch immer verfügen, sondern in größeren Gruppen. In Parks hängen Cliquen von Jugendlichen zusammen ab, vor manchem halb offenen Café nippen Erwachsene in enger Runde am Prosecco. Man hat sich so lange nicht mehr gesehen, das Wetter ist so schön.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.