Kraniche im Oktober in Linum, 70 Kilometer nordwestlich von Berlin.
Foto: imago images/Thonfeld

Potsdam - Wer auf die Landkarte Deutschlands schaut, kann sich auch die Frage stellen, ob es Bundesländer gibt, die besonders vogeltauglich sind. „Es existieren tatsächlich Unterschiede“, sagt Christoph Sudfeld, Geschäftsführer des Dachverbands Deutscher Avifaunisten mit Sitz in Münster. In diesem Verband haben sich Leute zusammengeschlossen, die für den Erhalt der Vogelwelt kämpfen. „Es gibt natürlich je nach Vogelart sehr große regionale Unterschiede, weil beispielsweise im brandenburgischen Flachland keine Hochgebirgsarten leben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.