BerlinDie drastisch ansteigende Zahl der Corona-Neuinfektionen bringt die Kliniken in Deutschland an ihre Grenzen. In Sachsen und Brandenburg warnen Ärzte und Experten bereits vor Engpässen auf den Covid-19- Intensivstationen. Auch in den Berliner Krankenhäusern ist die Lage angespannt. Als Reserve für den Ernstfall steht in der Hauptstadt das Corona-Behandlungszentrum auf dem Messegelände bereit.

Unter Leitung des einstigen Berliner Feuerwehrchefs Albrecht Broemme (67) wurde die Spezialklinik im Frühjahr erbaut, die mit 500 Betten vor allem für die Versorgung leichterer Covid-19-Fälle gedacht ist, falls die Krankenhäuser überlastet sein sollten. „Ich habe im Vorfeld immer gesagt, dass ich hoffe, dass das Behandlungszentrum nie gebraucht wird“, sagte Broemme am Donnerstag der Berliner Zeitung. „Aber die Hoffnungen schmelzen immer mehr dahin.“

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.