Berlin - In der Pandemie haben Krankenhäuser ihre Bemühungen zum Schutz vor Corona deutlich verstärkt. Doch die Omikron-Variante legt Schwachstellen offen. So begünstigt ein durch Quarantäne zusätzlich verstärkter Mangel an Pflegekräften Infektionen mit Klinikkeimen, sagt Peter Walger, Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH). Im Interview erklärt der Mediziner, warum die Corona-Krise zu mehr multiresistenten Keimen führen kann, beklagt, dass Hygiene-Experten in der Politik kaum Gehör finden, und berichtet von einem detaillierten Pandemieplan, an den sich niemand hält.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.