Berlin - Ich kann nicht mit Sicherheit sagen, ob es in Berlin funktioniert, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass es in München nicht funktioniert: Impftermine absagen. Obwohl die Bayern sehr viel Wert darauf legen, laptop- und lederhosenmäßig, also technisch, ganz vorne dabei zu sein in Deutschland, muss man attestieren: Beim Impfmanagement, da geht noch was. 

Ich selbst, mit meinem Hauptwohnsitz in München gemeldet, hatte zwar binnen drei Tagen einen Impftermin, nachdem ich mich beim Impfzentrum in München online registriert hatte. Nur den wieder abzusagen, nachdem ich kurzfristig nach Berlin abreisen musste, das ging leider nicht. Ich könne meinen Ersttermin nicht kürzer als 24 Stunden vorher absagen, mahnte mich das System. Dass ich gerade sogar ganze 36 Stunden vorher absagen wollte, scherte die Technik nicht. Ein menschlicher Kontakt war nicht angegeben, also suchte ich die Nummer des Impfzentrums heraus, dort war niemand zu erreichen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.