Eine Hebamme untersucht ein neugeborenes Baby (Symbolbild).
Eine Hebamme untersucht ein neugeborenes Baby (Symbolbild).
Foto: Imago Images/Westend61

Berlin - Mein Telefon klingelt, es ist früh am Morgen. Verschlafen nehme ich den Anruf entgegen. Ein junger, werdender Vater ruft aufgeregt an, seine Frau hat Wehen. Es ist das erste Kind, die Wehen sind unregelmäßig, noch nicht sehr kräftig. Ich höre seine Frau im Hintergrund sprechen, sie klingt entspannt und fröhlich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.