Berlin - Man könnte jetzt meinen, es liege daran, dass das Amt so viel Verantwortung mit sich bringt. Wer möchte schon für Tausende, womöglich gar 100.000 neue Corona-Tote mit verantwortlich zeichnen, wenn es schiefgeht? Wer will sich freiwillig zum Buhmann der Nation machen lassen, in einer derart angespannten pandemischen Lage, mit den höchsten Corona-Inzidenzen, die es in Deutschland je gab? Wer das von Jens Spahn beackerte Feld übernehmen, der sich zwar öffentlich meist wacker geschlagen, inhaltlich aber nicht mit Ruhm bekleckert hat, um es euphemistisch auszudrücken? Wer wollte so wahnwitzig sein?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.