BerlinDas Bundesgesundheitsministerium (BMG) startet eine Kooperation mit der Suchmaschine Google zur Bekämpfung von Desinformationen im Netz. Das haben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Philipp Justus, Vizepräsident von Google in Zentral-Europa, am Dienstag in Berlin verkündet. Wer künftig bei Google nach Krankheitsbildern sucht, dem werden nun farblich hervorgehobene Infokästen – sogenannte Knowledge Panels – des Nationalen Gesundheitsportals gesund.bund.de angezeigt. Per weiterführendem Link gelangen die Nutzer dann zum Portal des BMG.

Warum nur Google? 

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.