Warum Sars-CoV-2 nicht mehr lange gefährliche Varianten produzieren wird

Wohin entwickelt sich das Coronavirus? Was ist noch zu erwarten? Die Evolution des Virus wird wohl nicht mehr lange neue gefährliche Mutanten hervorbringen.

Mit wie vielen Varianten weltweit will uns das kleine Ding noch überraschen? Hier eine elektronenmikroskopische Aufnahme von Sars-CoV-2-Viren mit den typischen Spikes auf der Oberfläche.
Mit wie vielen Varianten weltweit will uns das kleine Ding noch überraschen? Hier eine elektronenmikroskopische Aufnahme von Sars-CoV-2-Viren mit den typischen Spikes auf der Oberfläche.AP

Berlin-Zu Beginn der Corona-Pandemie hieß es immer wieder: Coronaviren mutieren weniger schnell als etwa Grippeviren, deshalb seien weniger Variationen des Virus zu erwarten. Doch es kam anders. Neben Delta verbreiten sich in verschiedenen Teilen der Welt Linien wie Lambda oder Kappa, über deren Potenzial bisher wenig bekannt ist. Warum entstehen trotz des stabilen Genoms so viele Varianten?

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat