Siem Reap - Jede Entdeckung, die er machte, verringerte das Risiko von Verletzungen und Todesfällen in Kambodscha: Magawa war eine sogenannte HeroRAT und spürte Landminen auf – die Riesenhamsterratte konnte das sehr viel besser als ein Metalldetektor. Geboren wurde Magawa im November 2013 in Tansania an der Sokoine University of Agriculture; 2016 kam der Heldennager ins kambodschanische Siem Reap, wo er von der belgischen Hilfsorganisation Apopo für die Minensuche fertig ausgebildet wurde. Im vergangenen Jahr ging Magawa in den verdienten Ruhestand. Nun ist er am Wochenende „im hohen Alter von acht Jahren“ friedlich eingeschlafen, wie die Apopo am Mittwoch bekannt gab.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.