Halle - Neandertaler haben einer Studie zufolge vermutlich schon vor 125.000 Jahren ihre Umwelt umgestaltet. Das leitet ein internationales Forschungsteam aus Analysen einer Ausgrabungsstätte bei Halle ab. Demnach sorgte die regelmäßige Anwesenheit dieser Menschen damals dafür, dass hier für Jahrtausende eine offene Landschaft entstand – im Gegensatz zu den umliegenden dichten Waldgebieten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.