Wie ein Berliner Rentner die Impfkampagne ad absurdum führt

Noch bei der Pressekonferenz mit Margarete Stokowski hatte Lauterbach betont: Die Kampagne „Ich schütze mich“ zeige nur „echte Menschen“, keine Schauspieler. 

Gesundheitsminister Karl Lauterbach ist schon wieder Gegenstand der Kritik. 
Gesundheitsminister Karl Lauterbach ist schon wieder Gegenstand der Kritik. www.imago-images.de

Mit der Impfkampagne für Herbst 2022 beweist Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erneut kein glückliches Händchen. Erst war es Autorin Margarete Stokowski, nach deren Auftritt zusammen mit Lauterbach man nicht so recht wusste, wofür die mehrfach Geimpfte und danach an Covid sowie seit Monaten schwer an Long Covid Erkrankte denn nun genau werben sollte. Nun stellt sich heraus: Auch der zweite Part der 30 Millionen starken Kampagne ist, sagen wir, unfreiwillig komisch. 

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat