Blick in einen Sektionssaal. Pathologen in ganz Deutschland sollen die Auswirkungen von Corona erforschen.
Foto: dpa/picture-alliance

Berlin - Nur durch die Obduktion Verstorbener habe man am Ende einen direkten Zugriff auf die Todesursachen, sagte einst Rudolf Virchow, der an der Berliner Charité das erste Pathologische Institut Deutschlands gründete. Virchows Prinzip gilt auch für die Erkrankung Covid-19, ausgelöst vom neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2. Wie die Pathologie hier zu entscheidenden Erkenntnissen beitragen kann, erklärt Professor David Horst, seit 2018 Direktor des Instituts für Pathologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Er ist somit ein direkter Nachfolger Virchows.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.