Wer gerne die Geschichten von Benjamin Blümchen hört, kann das nun auch getrost tagsüber machen. Dann bekommt man vielleicht auch mal das Ende mit. Zum Einschlafen reicht ab nun ein einziges Lied.

Es heißt „Weightless“ und stammt von der Band Marconi Union aus Manchester. Der Song ist nicht dazu vorgesehen, die Charts zu stürmen. Tatsächlich soll er einfach nur entspannen.

Das achtminütige Lied ist in Zusammenarbeit mit Soundtherapeuten entstanden und ist so effektiv, dass es nicht beim Autofahren gehört werden sollte. Harmonien, Rhythmus und Bass sind so angeordnet, dass sie Herzfrequenz, Blutdruck und das Level des Stresshormons Cortisol senken. Auch die Atmung und die Gehirntätigkeit werden beim Hören runtergefahren.

Effektiver als ein Spaziergang

„Der Song verwendet verschiedene musikalische Elemente, die allesamt einen beruhigenden Effekt haben“, sagt Lyz Cooper, Gründerin der britischen Soundtherapie-Akademie.

Die britische Duschgel-Firma „Radox Spa“, die allerdings an der Produktion des Songs beteiligt war, hatte die entsprechende Studie in Auftrag gegeben. Wissenschaftler haben den Song daraufhin 40 Frauen vorgespielt. Das Ergebnis: „Weightless“ ist entspannender als Songs von Enya, Mozart oder Coldplay und sogar effektiver als ein Spaziergang, eine Massage, oder eine Tasse Tee.

Bei der Studie wurden die Frauen an Sensoren angeschlossen und mussten unter Zeitdruck ein Puzzle fertigstellen, um den Stresslevel zu erhöhen.

Das Herz passt sich beim Zuhören an

Dann wurden ihnen verschiedene Songs vorgespielt, wobei die Wissenschaftler Herzfrequenz, Blutdruck, Atemfrequenz und Gehirntätigkeit gemessen haben. Demnach ist „Weightless“ elf Prozent entspannender als jeder andere Song. Einige Frauen seien sogar schläfrig geworden.

Der Rhythmus des Songs starte bei 60 Beats pro Minuten und fahre dann langsam auf 50 Beats pro Minute runter, erklärt Cooper. „Während wir zuhören, passt sich die Herzfrequenz dem Beat an. Es ist deshalb wichtig, dass der Song acht Minuten lang ist, weil dieser Prozess mindestens fünf Minuten braucht.“

Wer also unter Angstgefühlen leidet, neben einer lauten Straße wohnt, oder einfach einen stressigen Tag hatte, weiß nun, was zu tun ist: Kopfhörer aufsetzen.