Berlin - Die Lebensmittelpreise sind im Februar um 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen – besonders betroffen: frisches Gemüse. Laut einer EU-Entscheidung ist die Steuerbefreiung von Obst und Gemüse bald rechtlich möglich. Das Medizin- und Wissenschaftsbündnis Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) fordert deshalb: „Gesundes muss günstiger werden!“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.