Berlin. hl Die Berliner Handballfans können am Freitag, 20 Uhr, in der Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz ein Wiedersehen mit ihren einstigen Lieblingen feiern.Um das Sommerloch der punktspielfreien Monate zu überbrücken, hat sich der Handball-Verband Berlin (HVB) einiges einfallen lassen. In der Lichtenberger Sporthalle gibt es einen besonderen Leckerbissen. Es kommt zu einem Vergleichsspiel eines All-Star-Teams, das sich vorwiegend aus Ex-Berliner Bundesligaspielern zusammensetzt, und der inzwischen eingespielten Berliner Stadtmannschaft.Das gemeldete Aufgebot des Star-Teams mit dem aktuellen Nationalspieler Stefan Kretzschmar bringt die Erfahrung aus insgesamt 518 Länderspielen (Senioren und Junioren) mit aufs Parkett der völlig sanierten Sporthalle. An der Spitze steht Stephan Hauck, der nach der Wende von Berlin nach Hameln wechselte, mit 240 Länderspieleinsätzen. Bundesliga-All-Star-Team: Tor: Carsten Ohle-Hein (THW Kiel - 27 Jahre/1 Länderspiel), Jörg Herrmann (zuletzt BW Köhrich Berlin - 37/14), Matthias Junge (z.Zt. ohne Verein); Feld: Stefan Kretzschmar (SC Magdeburg - 23/66), Stefan Hauck (VfL Hameln - 34/240), Stefan Lache (SG Flensburg-Handewitt - 29/3), Karsten Klavehn (SG Leutershausen - 23/0), Bodo Leckelt (GWD Minden - 25/15 Jun.), Ralph Böhme (GWD Minden - 24/15 Jun.), Jörn Schläger (SV Eisenach - 23/0), Ralf Abend (TuS Nettelstedt - 25/9 Jun.), Uwe Seidel (SC Magdeburg - 27/20), Andreas Köckeritz (TSG Bielefeld - 34/12), Heiko Bonath (SV Jöllenbeck - 35/80), Thomas Zeise (SV Waldshut-Tiengen - 33/43). Berliner Stadtauswahl: Tor: Ray Winkler (HSW Humboldt), Martin Quente (VfL Lichtenrade), Stefan Sanner (Reinickendorfer Füchse); Feld: Marc-Michael Buhl, Florian Schmidt, Michael Sandt, Michael Jantzen, Reinhold Hoffbauer (alle VfL Lichtenrade), Tobias Braun, Jürgen Querengässer, Dirk Koppe, Stefan Matz, Jan Orgel (alle ehemals BW Köhrich), Abdulla Redzebasic, Andre Bülow (beide Reinickendorfer Füchse), Uwe Jansen, Carsten Rüchel (beide ATL). +++