Herr Meyer, wie sehr grämen Sie sich über die Niederlage?Ich denke, wir brechen alle innerlich so zusammen, dass wir zum nächsten Punktspiel in Oberhausen nicht mehr antreten können. Überhaupt können wir die Saison wohl nicht mehr weiterspielen in unserem desolaten Zustand.Schön, dass Sie sich Ihren Humor bewahrt haben. Aber nach der 2:1-Führung bis zur 80. Minute schien Ihr Team auf der Siegerstraße. Wie erklären Sie sich den Einbruch?Junger Mann, ich bin 30 Jahre in dem Job, da kann mich nichts mehr überraschen. Versuchen Sie nicht, im Fußball immer logische Erklärungen zu bekommen. Jeder weiß, dass Union besser als Magdeburg ist. Wir wissen auch, dass wir besser als Magdeburg sind, aber schlechter als Bayern. Trotzdem haben die Bayern in Magdeburg verloren. Und Köln auch. Wir sind auch schlechter als Köln. Ach wissen Sie was: Ich kann es Ihnen nicht erklären, zitieren Sie einfach einen Psychologen.Vor sieben Jahren sind Sie auch mit Chemnitz im Halbfinale in Berlin gescheitert - bei Herthas Amateuren. Kommen da Erinnerungen auf?Das ist doch logisch, dass man als Trainer Jahrzehnte immer wieder an solche Niederlagen denkt. Was glauben Sie denn?Also noch mal: Wie sehr ärgert Sie das Ausscheiden?Ich habe immer gesagt, wenn man das Endspiel nicht erreicht, sollte man sich im Pokal schnell davonstehlen. Je weiter du kommst, umso mehr schmerzt das Ausscheiden. Eine Riesenchance für den Klub ist dahin. Gladbach hat Schulden und hätte sich im Finale etwas sanieren können. Das kann ja nun Union weiter tun.Eine Sympathiebekundung für Ihren alten Verein, bei dem Sie vor über fünf Jahren gearbeitet haben?Ich finde es stark, wenn ein Klub Riesenprobleme hatte und sich über Leistung in den Vordergrund schiebt. Ich sehe, bei Union gibt es jetzt Vip-Zelte en masse. Zu meiner Zeit lag bei der Pressekonferenz noch ein Brötchen auf dem Tisch - das vermisse ich heute.Stimmen Sie dem Urteil zu: Es war ein Klasse-Pokalspiel.Sind Sie Union-Fan, oder was? Wir haben auf einem beschissenen Boden viel Rasse gesehen. Wunderschön alles, oder? Union hat seinen Heimvorteil prima genutzt - vielleicht kriegen die beim DFB durch, dass Sie das Finale auch hier spielen können statt im Olympiastadion.Hatten Sie geahnt, dass Union einen solch guten Torhüter hat?Elfmeterschießen kommentiere ich nicht. Sollen die Zeitungen feststellen, dass ich zu dumm war, die richtigen Schützen zu benennen.Kannten Sie nun Beuckerts Stärken?Ich wusste, dass er ewig in Aue gespielt hat. Da habe ich in Aue nachgefragt bei Gerd Schädlich.Was hat der gesagt?Ich haue doch nicht den Gerd Schädlich in die Pfanne. Der will vielleicht mal Union-Trainer werden. Wenn ich jetzt sage, was er mir gesagt hat, verbaue ich einem jungen Kollegen vielleicht eine Chance.Aufgezeichnet von Matthias Wolf.ONLINE-SPORT verschnupft: Hans Meyer.