Trotz Rekordsommern und Klimawandel steht sie wieder vor der Tür: die kalte, dunkle Jahreszeit. Sie zwingt uns nicht nur, im Dunkeln zur Arbeit zu fahren, sondern verlangt dem eigenen Auto auch einiges ab. Dreck, Feuchtigkeit und niedrige Temperaturen lassen Teile schneller verschleißen und das Neuwagengefühl eines sauberen Autos verschwinden. Da die meisten Waschstraßen nur Angebote von der Stange bieten, verzichten viele Autobesitzer in der dunklen Jahreshälfte auf die wichtige Fahrzeugpflege. Doch es lohnt sich, ein paar Euro in die Hand zu nehmen und statt Billigangeboten in Waschstraßen auf eine professionelle Fahrzeugpflege zu setzen. Traditionspflegebetriebe wie Hochglanz von Hand in Berlin setzen deshalb schon seit 1997 auf individuellen Pflegeservice mit Qualität, bei denen Autos und Motorräder gründlichst gereinigt und vor Schäden geschützt werden.

Herbst und Winter machen Fahrzeugen zu schaffen

Es gibt unzählige äußere Einflüsse, die Autos im Herbst zu schaffen machen. In Mitleidenschaft gezogen werden dabei häufig nicht nur die Karosserie und der Lack, sondern auch der Innenraum der Fahrzeuge. Flecken auf den Sitzen und den Polstern sind an der Tagesordnung, lästige Gerüche verflüchtigen sich durch die ständige Feuchtigkeit zudem nur schwerlich. Insbesondere Besitzer von Cabrios wissen um die Anfälligkeit der Fahrzeugdächer im Herbst: Laub und ständiger Regen setzen dem Material zu und können sogar für undichte Stellen sorgen. Viele dieser Befunde lassen sich mit einer vermeintlich günstigen Schnellreinigung an Tankstellen nicht verarzten. Immer mehr Firmen und private Autobesitzer, denen ihre Fahrzeuge am Herzen liegen, entscheiden sich deshalb für einen Spezialisten wie Hochglanz von Hand. Der exklusive Autopflegeservice betreut nicht nur spezielle Hersteller oder Unternehmen, sondern bietet preiswerte Service-Pakete für jedermann. PKWs und Motorräder werden dabei gründlichst mit Hilfe schonender Mittel gereinigt, sodass sich beim anschließenden Einsteigen das wohltuende Neuwagenfeeling einstellt. Egal ob Leder, Kunstfaser oder Mittelkonsole aus Mahagoni: Die Experten für Autopflege in Berlin finden für jede Oberfläche die richtige Behandlung und sorgen mit ihrem Fingerspitzengefühl dafür, dass auch teure Fahrzeuge eine würdige Reinigung erhalten.

Professionelle Autoreinigung: Herbstangebot mit den wichtigsten Maßnahmen

Jeder Autofahrer kennt das ungute Gefühl, wenn man nach dem Besuch in einer Waschstraße kleine Kratzer im Lack sucht. Besonders bei Leasing-Fahrzeugen kommt dann schnell Panik auf. Denn die häufig zum Einsatz kommenden Bürstenwalzen sorgen mit ihren Borsten schnell für Lackschäden, bei denen auch zuvor aufgebrachte Versiegelungen wirkungslos erscheinen. Hochglanz von Hand setzt deshalb auf spezielle Versiegelungen, die sich bewährt haben und auch vor gröberen äußeren Einflüssen schützen. Bereits bestehende Kratzer können die Profis zudem häufig entfernen, sodass auch ältere Fahrzeuge in einem völlig neuen Glanz erstrahlen. Da sich jedes Fahrzeug unterscheidet, können Kunden ganz spontan einzelne Services hinzubuchen. Bewährt hat sich allerdings das Herbstangebot für 124,50 Euro, welches die sinnvollsten Vorsorgemaßnahmen bündelt:

„Dieses Servicepaket bieten wir speziell im Herbst an, damit unsere Kunden und ihre Fahrzeuge für die kalten Monate vorbereitet sind“, bestätigt Zoran Madzar, Geschäftsführer bei Hochglanz von Hand. „Es können aber natürlich weitere Pflegeschritte günstig hinzugebucht werden, wenn der Kunde eine punktuelle Spezialbehandlung wünscht. Wichtig ist uns, hier ein Komplettprogramm anzubieten, dass sich um Welten von der Behandlung in einer normalen Waschstraße unterscheidet, aber trotzdem bezahlbar bleibt. Unseren Kunden wird schnell klar, dass wir einen hohen Qualitätsanspruch an unsere Arbeit hegen. Deshalb betreuen wir auch immer mehr Firmenkunden, die ihre Flotten regelmäßig bei uns reinigen lassen.“