Im Kino ab 10: "Wahrheit oder Pflicht!": Annika auf der Suche nach einem Ausweg

Ein Jahr vor dem Abitur passiert die Katastrophe: Annika (Katharina Schüttler) hat auch im zweiten Anlauf die 12. Klasse nicht geschafft und nun ist der Traum vom Abi endgültig ausgeträumt. Der 18-Jährigen ist klar, dass sie ihren karriereorientierten Eltern so nicht kommen kann. Also lügt Annika, fälscht das Zeugnis und tut so, als sei alles wie immer. Jeden Morgen geht Annika aus dem Haus - zur Schule, glauben die Eltern. In Wirklichkeit verschanzt sie sich Tag für Tag in einem alten Reisebus, hört Musik und hängt ab. Jeder Tag, der vergeht, bringt sie weiter weg von der Wahrheit und Wirklichkeit. Immer brüchiger wird ihr Lügengebäude. Der Abi-Ball rückt immer näher und Annika weiß, dass es so nicht weitergehen kann ..."Wahrheit oder Pflicht!" ist einer der Kinderfilme in der Reihe "Kino ab 10" (anspruchsvolle Filme für den pädagogischen Einsatz im Unterricht ab 5. Klasse), die sich mit den Themen Schule, Erziehung, Familie, Vertrauen, Erwartungen, Lebenslügen, Leistungsdruck, Mut, Erwachsenwerden und Liebe auseinandersetzen.Im Zentrum der vier Spielfilme stehen Jugendliche, die einen ganz persönlichen Lebenswunsch durchsetzen wollen oder schwerwiegende Probleme lösen müssen. In allen Filmen geht es um die Suche nach Verständnis, Anerkennung und Liebe (kry.)"Wahrheit oder Pflicht!" ab 12 Jahren: Do (11. 1.), 10 Uhr im Kino Spreehöfe, Do (18. 1.), 10 Uhr Cineplex Spandau und Do (25. 1.) im Broadway oder vormittags nach Vereinbarung, Anmeldung/Infos: Kinderkinobüro, Tel.: 23 55 62 51.------------------------------Foto: Sie weiß zwar nicht wohin, aber der Weg ist das Ziel: Annika (Katharina Schüttler) findet bei Kai (Thomas Feist) den einzigen Halt.