Haben Sie Liebeskummer? Kopfweh? Ärger im Büro? Dann trinken Sie erst einmal eine schöne Tasse Tee. Im Vereinigten Königreich ist das aromatische Heißgetränk ein Mittel, das quasi alles richtet. Wer es ausprobiert hat, wird dies bestätigen. Gegen die Unbilden, die ein anstrengender Tag mit sich bringen wird, wappnen sich viele Engländer zum Beispiel mit dem Early Morning Tea, der bereits vor dem Frühstück, also noch im Bett genossen wird: sehr schwarz und mit einem Schuss Milch. Eine besondere Bedeutung kommt auch dem Nachmittagstee zu, zwischen 16 und 18 Uhr getrunken, dazu isst man kleine Gurkensandwiches.Eine kalorienreiche aber bei Einheimischen und Urlaubern gleichermaßen beliebte Variante dieser kleinen Zwischenmahlzeit ist der Devon Cream Tea: Gereicht wird ein Gedeck aus einem Kännchen Tee mit Milch, weichen und süßen Brötchen -den Scones -Erdbeermarmelade und der Clotted Cream. Letztere ist ein dicker Rahm aus roher Kuhmilch. Der Name leitet sich ab von den sogenannten "clots", den Klümpchen, die sich oben auf der Milch bilden, wenn sie in einer Pfanne erhitzt und danach für einige Stunden stehen gelassen wird. Natürlich kann man Clotted Cream, die einen Fettgehalt von mindestens 55 Prozent hat, in jedem englischen Supermarkt kaufen. Kenner sagen, dass jedoch nur Milch von Kühen aus Devon oder dem benachbarten Cornwall den typisch cremigen Geschmack ergibt.------------------------------RezepteScones NaturZutaten: 250 g Mehl, 1/2 TL Salz, 1 EL Zucker, 2 gestr. TL Backpulver, 1/2 TL Natron, 30 g Butter oder Schweineschmalz, 150 ml Milch, Mehl zum Ausrollen, Milch zum Bestreichen, Butter oder Sahne. Zubereitung: Mehl, Salz, Zucker, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermengen. Das Fett in Flöckchen dazugeben. Nach und nach die Milch zugießen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig im Kühlschrank ca. 15 Minuten ruhen lassen. Dann auf einer bemehlten Fläche etwa 2 cm dick ausrollen. Mit einem Glas oder runden Ausstechförmchen von etwa 6 cm Durchmesser ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und 5 Minuten ruhen lassen. Dann mit Milch bestreichen. In den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene stellen und etwa 10 Minuten bei 240 bis 250 Grad backen.Tipp: Die Scones in zwei Hälften schneiden, mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade servieren.RosinensconesZutaten: 200 g Mehl, 1/2 TL Salz, 50 g Butter, 1 1/2 EL Zucker, 4 EL Rosinen, 1 Ei und etwa 100 ml Milch.Zubereitung: Das Ei mit so viel Milch vermischen, dass man 120 ml erhält. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen. Butter darin zwischen den Fingern zerreiben. Den Zucker und so viel von der Milch-Ei-Mischung zugeben, dass man einen steifen Teig erhält, der nicht klebt. Rosinen einarbeiten. Den Teig 2 cm dick ausrollen und Scheiben von 5 bis 6 cm Durchmesser ausstechen. Die Teigscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Milch-Ei-Mischung bepinseln. Bei 220 Grad etwa 10 Minuten backen.Tipp: Statt der Rosinen können Sie auch Schokotropfen einarbeiten. Wie oben mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade servieren.Clotted CreamZutaten: 1/2 Liter Milch und etwa 500 g Crème Double. Zubereitung: Crème Double und Milch mischen und in einer Pfanne langsam auf kleinster Flamme erhitzen, bis sich eine Haut bildet. Alles über Nacht an einen kühlen Ort stellen. Danach die Rahmklumpen von der Oberfläche schöpfen. Tipp: Die restliche Milch anderweitig verwenden: zum Beispiel zum Tee servieren.ErdbeermarmeladeZutaten: 900 g frische oder gefrorene Erdbeeren, gewaschen und geviertelt, 1 Dose Kokosnussmilch à 165 ml, 500 g Gelierzucker, ein Päckchen Zitronensäure.Zubereitung: Alle Zutaten in einen Topf geben, dann das Ganze unter Rühren zum Kochen bringen. Mindestens 3 Minuten sprudelnd weiterkochen und anschließend in saubere Gläser füllen und auf den Kopf stellen.Tipp: Statt der Kokosnussmilch 4 EL Amaretto zugeben.------------------------------Foto: Tee: in England ein AllheilmittelFoto: Marmelade ist leicht selbst gemacht.Foto: Schwarzer Tee, weiche Brötchen, Clotted Cream und Erdbeermarmelade sind die Bestandteile des Devon Cream Tea.