Die rechtspopulistische und islamkritische „Bürgerbewegung Pro Deutschland“ benutzt den Ex-Bundesbanker und früheren Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) für ihre Werbung zur Abgeordnetenhauswahl. Auf Plakaten steht unter einer durchgestrichenen Moschee der Spruch „Wählen gehen für Thilos Thesen!“.

Sarrazin hatte in seinem 2010 erschienenen Buch „Deutschland schafft sich ab“ und in der Debatte darüber umstrittene Thesen zur Integration von Zuwanderern vertreten. Äußerungen über eine angeblich erbliche Dummheit muslimischer Einwanderer und ein jüdisches Gen lösten bundesweit Empörung aus.

Berliner Zeitung, 02.08.2011