Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten Reiner Haseloff (CDU) wegen des Verdachts der Falschaussage. Dies sagte ein Regierungssprecher am Freitag. Hintergrund sei die Anzeige eines Abgeordneten der Linken. Haseloff soll als Wirtschaftsminister in einem Untersuchungsausschuss des Landtags, der einen Müllskandal aufklären wollte, falsch ausgesagt haben. Es geht darum, wann er vom Vorwurf der illegalen Müllentsorgung erfuhr. (dpa)