Wir waren gerade rechtzeitig fertig geworden am Abend des 2. Oktober 1990, als die großen Einheitsfeierlichkeiten begannen. Jemand hatte schon einen Schlafsack auf das alte Sofa neben dem Diensttelefon gelegt. Die Leitung mit der Polizei stand. Wir hatten in fast allen Unterkünften der Ausländer jemanden mit Zugang zu einem Telefon. Das Feuerwerk machte ferne, ploppende Geräusche, als das Telefon das erste Mal klingelte. Ein Notruf von angegriffenen Vietnamesen, den wir gleich der Polizei weiterleiteten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.