Wir wissen nur sehr wenig über den Absturz der Airbus-Maschine von Germanwings in den Alpen nördlich von Monaco auf wohl 1500 Meter Höhe. Was die Toten angeht, wird man, wenn diese Zeitung ausgeliefert ist, besser informiert sein.

Bis wir die Ursache für den Absturz kennen, wird es allerdings noch eine Weile dauern. Es wird nicht leicht sein, in dem zerklüfteten Gebirge alle Bruchstücke zu finden. Sie zu analysieren und auszuwerten, wird noch einmal mehr Zeit in Anspruch nehmen. So hilfreich es jetzt vielleicht sein mag, wenn Experten aus Deutschland und Spanien ihre französischen Kollegen unterstützen, so wird die Abstimmung der verschiedenen involvierten Institutionen sicher auch Zeit kosten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.