Man könne sich durch Unterlassen ebenso schuldig machen wie durch Handeln, so hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier das Dilemma angesichts der dramatischen Lage der Menschen im Norden Iraks beschrieben. Die Bundesregierung hat sich jetzt für das Handeln entschieden, für die Lieferung von Waffen an die kämpfenden Kurden. Es ist eine historische Entscheidung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.