Es zeigt sich gerade in bemerkenswerter Trennschärfe der Unterschied von guter und schlechter Politik. Gute Politik ist Politik ohne Angst. Ohne Angst vor der Aufgabe, und ohne den Menschen Angst zu machen. Kanzlerin Angela Merkel ist hier Vorbild. Aber sie ist Gott sei Dank nicht allein. Da ist am anderen Ende der politischen Kette zum Beispiel der Bürgermeister von Schwäbisch Gmünd, ein CDU-Mann, der beherzt die Dinge anpackt. Wer ihn reden hört, weiß, dass es gelingen kann, wenn nur alle auf allen Ebenen und an allen Plätzen es wollen. Der Mann lebt in der schwäbischen Provinz.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.