Da stand ich also, in dieser zugigen, durchfallgelb gekachelten deutschen Bahnhofsunterführung. Mit meinem kleinen, hurtig gebastelten Schild. „Willkommen“ stand auf Englisch drauf und, größer noch, auf Arabisch. Eben gegoogelt, schnell ausgedruckt, auf Pappe geklebt, an ein Stöckchen geschraubt, aus deutscher Eiche, jawohl. Ganz spontan. Und los.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.