Die Todesstrafe ist keine Strafe – sie ist ein Verbrechen. Als der Parlamentarische Rat 1949 ihre Abschaffung im Grundgesetz beschloss, begründete das der sozialdemokratische Abgeordnete Friedrich Wilhelm Wagner mit den Worten: „Wenn Sie mit dem Töten der Menschen, mit dem Töten von Mensch zu Mensch ein Ende machen wollen, können Sie auch nicht dem Staat das Recht geben, Menschen zu töten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.