Die syrische Führung begrüßt den russischen Vorschlag zur Kontrolle ihrer Chemiewaffen. Dies sagte Außenminister Walid al-Muallim am Montag in Moskau. Der russische Außenminister Sergej Lawrow hatte zuvor Äußerungen seines US-Kollegen John Kerry aufgegriffen und Damaskus aufgefordert, seine Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen und zu vernichten, um einen möglichen Militärschlag abzuwenden.