Berlin - Das ist ein unerwartet anstrengender Freitagmorgen für die Abgeordneten der CDU/CSU im Deutschen Bundestag geworden. Das Parlament, der Bundespräsident, der Präsident des Bundesverfassungsgerichts haben sich im Plenarsaal zu einer jener Feierstunden der Republik versammelt, die ihre Kraft durch Schlichtheit erlangen. Ein wenig Blumenschmuck, eine gute Rede, am Ende die Nationalhymne, das ist es, und das reicht eigentlich vollkommen. Doch diese Gedenkstunde zum 65. Jahrestag des Grundgesetzes entpuppt sich recht bald als eine ganz ungewöhnlich kritische und emotionale Veranstaltung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.